Montag, 29. Dezember 2014

Meine Pfeffermühle



Seit längerem wünschte ich mir eine Pfeffermühle. Nicht um Pfeffer zu mahlen, sondern vielmehr um andere Gewürze wie Senfkörner oder Wacholderbeeren zu mahlen. Für einen leidenschaftlichen Hobbykoch eine durchaus passende Sache. Zu Weihnachten erhielt ich nun die lang ersehnte Pfeffermühle. Es ist eine elektrische Mühle von Home.

Als Besonderheit hat die Mühle unten an der Öffnung eine Lampe, damit man auch ja sieht, wohin man würzt. Als ob ich regelmäßig romantische Candle Light Dinner im düsteren Ambiente hätte?! Doch trotzdem ist so etwas praktisch. Beispielsweise könnte ja der Strom einmal ausfallen und ich meine Taschenlampe nicht so schnell finden. In dem Fall kann ich dann mit meiner Pfeffermühle den Weg leuchten. Oder vielleicht spielen meine Eltern mit mir Hänsel und Gretel und setzen mich aus, obwohl ich schon längst erwachsen bin und nicht mehr im elterlichen Haushalt wohne. Dann könnte ich mir den Weg pfeffern.

Die Pfeffermühle von Home ist wirklich gut, liegt wunderbar in der Hand und hat allerhand Extras. Mit solch einer Pfeffermühle ist man für alle Eventualfälle gewappnet. Fortan sollte man mich also nicht herausfordern, schließlich kann ich mir auch Pfeffer in die Hand mahlen und es meinen Gegnern ins Gesicht pusten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen